KN-Tattoos - Kai Nordhoff KN-Tattoos - Kai Nordhoff
Navigation

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 | Gegenstand der allgemeinen Geschäftsbedingungen

Gegenstand der allgemeinen Geschäftsbedingungen ist die Regelung der Vertragsbedingungen für sämtliche Verträge von KN-Tattoos mit dem Nutzer, die geschlossen werden. Es gelten jeweils die allgemeinen Geschäftsbedingungen von KN-Tattoos in der zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Fassung.

2 | Zustandekommen des Werkvertrages gemäß § 631 BGB / Pflichten des Kunden

Die Angebote von KN-Tattoos sind unverbindlich. Der Vertrag kommt erst zustande, nachdem KN-Tattoos dem Kunden den Auftrag nach Erhalt einer Anzahlung mit einem Sitzungstermin bestätigt hat. KN-Tattoos behält sich vor, einen Auftrag abzulehnen. Dies schließt ein, wenn der Kunde 24 Stunden vor dem Stechtermin Alkohol, Drogen oder betäubende Mittel zu sich genommen hat oder die zu tätowierende Hautstelle einen Sonnenbrand aufweist oder verletzt ist. Die Anzahlung wird in dem Fall einbehalten. Ansprüche jeglicher Art aus dieser Ablehnung werden durch KN-Tattoos ausdrücklich ausgeschlossen. Der Kunde muss dafür sorgen, dass er an dem Behandlungstag pünktlich, ausgeruht, gut gegessen und getrunken hat, bei KN-Tattoos ankommt. Wir warten an dem Stechtag / Behandlungstag bis zu 15 Minuten. Sollte der Kunde später als 15 Min. zu spät kommen, wird die Anzahlung einbehalten und aufgrund der Anschlusstermine kann der Termin nicht mehr stattfinden.

3 | Informationspflichten

Der Kunde ist beim Zustandekommen des Sitzungstermins / Vertrags verpflichtet, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Unterlässt der Kunde diese Information oder gibt er falsche Daten an, insbesondere falsche Namen und Telefonnummern oder Angaben zum Gesundheitszustand oder allgemeinen Körperlichen Verfassung, so kann KN-Tattoos, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zurücktreten. Die Anzahlung wird in dem Fall einbehalten.

4 | Preise und Zahlungsbedingungen

- Für die Sitzungen gilt der vereinbarte Preis zum Zeitpunkt der Auftragserteilung / Vertrags. Sollten noch Änderungswünsche mit einbezogen werden, erhöht sich der Preis dementsprechend.
- Mit der Anzahlung erteilt der Kunde KN-Tattoos verbindlich den Auftrag zur Entwurfszeichnung. Je nach Größe des Tattoos beträgt die Anzahlung zwischen 50 und 200 Euro. Die Anzahlung ist sofort in bar fällig, soweit nichts anderes schriftlich vereinbart ist.
- Am Stechtermin ist der Rest des vorab festgelegten Gesamtbetrages (Fälligkeit der Vergütung i.S.v. § 641 I BGB) in bar fällig. - Falls ein Nachstechen nötig sein sollte, wird dieser innerhalb eines Jahres mit 50 – 100 Euro berechnet.

5 | Widerrufsrecht des Kunden

Der Kunde kann bis spätestens 3 Wochen vor Beginn den Stechtermins/Entwurftermins kostenfrei absagen oder verschieben. Die Absage ist schriftlich per Brief oder Email einzureichen. Bei späterer Absage behält sich KN-Tattoos vor, die bereits geleistete Teilzahlung i.H.v. von 50% anteilig einzubehalten. Die Anzahlung für den Stechtermin/Entwurftermin ist im Fall der Absage durch den Kunden in jedem Fall verfallen.

6 | Personen unter 18 Jahren

Personen unter 18 Jahren werden grundsätzlich nicht tätowiert! Personen ab 14 Jahren werden nur in Anwesenheit einer der Erziehungsberechtigten gepierct.

7 | Urheberrechte

- Die Urheberrechte dieser Webseite liegen bei KN-Tattoos.
- KN-Tattoos überprüft nicht, ob die Urheberrechte der Fotovorlagen von Kunden bei den Kunden liegen. Der Kunde versichert gegenüber KN-Tattoos, dass er die Rechte an dieser Vorlage besitzt, und stellt KN-Tattoos von sämtlichen Forderungen frei, die aus einer ggf. erfolgten Rechtsverletzung oder sonstigen Verstößen gegen geltendes Recht entstehen.

8 | Datenschutz

- KN-Tattoos erhebt vom Kunden ohne dessen Zustimmung nur die Daten, die für die Ausführung der Sitzung/ Vertragsabwicklung notwendig sind. KN-Tattoos verwendet die vom Kunden zur Verfügung gestellten Daten nur zu den Zwecken, in die der Nutzer eingewilligt hat.
- Die Einhaltung der Bestimmungen des Bundesdatenschutzes wird gewährleistet.

9 | Gerichtsstand, anwendbares Recht, salvatoresche Klausel

- Es gilt als Gerichtsstandort für alle Rechtsstreitigkeiten, die sich aus diesem Vertrag ergeben, Münster. Daneben ist KN-Tattoos auch berechtigt, am Sitz des Kunden zu klagen.
- Es gilt deutsches Recht. Änderungen und Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Bei Ungültigkeit einer Klausel dieser Geschäftsbedingungen bleiben die anderen Klauseln, sowie der Vertrag, an sich wirksam, gemäß § 306 I BGB. Soweit diese Klauseln dann nicht Vertragsbestandteil geworden sind, richtet sich der Inhalt des Vertrages nach den gesetzlichen Vorschriften gemäß § 306 II BGB.

10 | Hygiene

Es versteht sich von selbst, dass wir streng nach Hygienevorschriften arbeiten. Ferner werdet Ihr ausführlich (mündlich und schriftlich) über Pflegehinweise und Nachbehandlung von Tattoos, Piercings und Permanent Make Up informiert. Wir übernehmen keine Haftung bei Missachtung.

11 | Haftungsausschluss

KN-Tattoos haftet nicht für Tattoos, Permanent Make Up und Piercings, außer es ist nachweislich eine Fahrlässigkeit seitens KN-Tattoos gegeben. Getragener und benutzter Schmuck ist vom Umtausch ausgeschlossen. Jede Verletzung der körperlichen Unversehrtheit trägt ein Gesundheitsrisiko mit sich. Mit dem Auftrag willigt der Kunde automatisch in eine Körperverletzung ein und trägt dafür selbst die Verantwortung. Die Risiken für Fehler und Entzündungen hält KN-Tattoos nach besten Wissen und Gewissen so gering wie möglich. Die Nachsorge und Pflege obliegt dem Kunden. Hinweise und Richtlinien dafür vermittelt KN-Tattoos, und der Kunde verpflichtet sich, diese zu befolgen.